Der Ort an dem spirituelle Arbeit getan wird ist ebenso wichtig für das Gelingen, wie alle anderen Elemente eines Formates. Das Wohlwollen des Platzes - der dort ansässigen Geister und Wesenheiten - zu sichern, gehört zu den Aufgaben der*des Hagazussa.

Ab September 2019 werde ich an zwei Orten praktizieren: in Berlin-Tiergarten und in Müncheberg im Märkisch Oderland.

Im besten Sinne ein sicherer Ort :: das *frei und Sein* in Berlin.

Das *frei und Sein* ist per Bus&Bahn gut zu erreichen. Leider sind wir nicht barrierefrei - zwar kann der Behandlungs- und Gruppenraum mit dem Rolli befahren werden, aber wir haben keine rolligerechte Toilette.

  • U-Turmstraße - U9 (ca. 15 Minuten Fußweg)
  • S-Bahn Beusselstraße - S15, S41/42 (weiter mit dem Bus oder ca. 20 Minuten Fußweg)
  • Bus M27, 101, TXL Rathaus Tiergarten (ca. 7 Minuten Fußweg)

Praxis frei und Sein
Zwinglistr. 5
10555 Berlin

Ein Ort der Grünkraft :: die Praxis Ahnenwege in Märkisch Oderland

Die Ahnenwege beziehen zu September 2019 einen netten kleinen Bauwagen, in dem Einzelsitzungen und Wender-Termine möglich sind. Mit Bus und Bahn ist hier draußen nicht viel zu wollen .. dafür können wir die Füße in die schwere Erde bohren, den Wind in unseren Gesichtern spüren und - wenn alles gut läuft - die Erdbeeren aus den Beeten naschen.

 

 

 

 

Praxis Ahnenwege
Feldstr. 24 (gegenüber Hausnr. 15!)
15374 Müncheberg